Jahreshauptversammlung 2020

Die Vollversammlung begann um 17 Uhr und Kdt.-Stv. Bernhard Haindorfer, der durch das Programm führte, konnte zahlreiche Ehrengäste begrüßen.

Bgm. Wolfgang Schirz, BR Christian Wakolbinger, Pflichtbereichskdt. HBI Markus Gierlinger, E-BR Zauner, vom Roten Kreuz Ortsstellenleiter Leopold Rechberger, zahlreiche Ehren-Mitglieder sowie zahlreiche Mitglieder der FF-NU waren anwesend.

 

In einer Gedenkminute wurde an die verstorbenen Kameraden gedacht.

 

9Technische und 6 Brandeinsätze waren 2019 zu bewältigen.

Besonders auffällig ist der Anstieg an Brandeinsätzen im abgelaufenen Jahr.

 

Um für die Einsätze gut vorbereitet zu sein, müssen natürlich Übungen, Kurse und Schulungen absolviert werden:

 

Gruppenkdt.-Lehrgang: Bernhard Leutgöb

Grundlehrgang: Julia Ernst, Roland Haindorfer, Philipp Kern, Lisa Maria Seiwald

 

5 Abschnitts-Funkübung

9 Feuerwehrinterne Übungen

1 FMD-Übung

16-stündiger Erste-Hilfe Kurs

Spezielle Themen wie Menschenrettung aus unwegsamem Gelände, Erste Hilfe, Brandbekämpfung am Wasser, Personenrettung aus dem Wasser sowie A-Boot, Ölsperre und Tauchen machen das Übungsgeschehen in Untermühl sehr interessant und abwechslungsreich.

 

Eine besondere Herausforderung war die Austragung der Übung für alle 3 Gemeindefeuerwehren und dem Roten Kreuz. Hier wurde der Absturz eines Schulbusses in die Donau simuliert.

 

Die Zillenfahrersaison begann mit dem OÖ Landeswasserwehrbewerb in Wesenufer.

Hier erruderte die Zillenbesatzung mit Wolfgang Seiwald und David Gruber (FF Plöcking) in der Wertungsklasse „Gemischte Besatzung“, in den Bereichen Silber und Bronze jeweils den 1. Rang.

In der Einerwertung wurde Wolfgang Seiwald hervorragender 10.

Durch diese Leistung qualifizierte er sich für den Bundesbewerb, bei dem er leider verletzungsbedingt nicht antreten konnte.

 

Beim Heimrennen, dem „Hubert Huemer Gedenkrennen“ wurden wieder zahlreiche Spitzenplätze errudert.

Darunter: Bronze B: 2. Rang Seiwald Hannes / Thorwartl Franz

Silber B: 2. Rang Seiwald Hannes / Thorwartl Franz

Einer A: 4. Rang Seiwald Wolfgang

Einer B: 5. Rang Thorwartl Franz

 

Der Abschluss der Zillenfahrersaison war in Niederranna.

Auch hier waren die Ruderer der FF-NU unter den Spitzenplätzen zu finden.

 

 

Beförderungen, Ernennungen:

Zum Oberfeuerwehrmann: Lisa Maria Seiwald, Roland Haindorfer

Zum Ober-Löschmeister: Karina Holnsteiner

25-jährige Tätigkeit: Michael Riepl, Manfred Holnsteiner

40-jährige Tätigkeit: Franz Gabriel

70-jährige Tätigkeit: Franz Lindorfer (wird im Altenheim überreicht)

 

Bei der Ansprache von Kdt. Gerhard Fölser hob er die Wichtigkeit der Kameradschaft besonders hervor. Dies sei der Grundstein für die Leistungen unserer Wehr und darauf sei er besonders stolz.

E-BR Johann Reisinger wurde zum 85-er Gratuliert.

 

Die Ehrengäste lobten die Leistungen und betonten die Wichtigkeit der Feuerwehr Neuhaus-Untermühl. Über die bevorstehende Änderung bei der Dienstbekleidung, der Umstellung auf Digital Funk und die besondere Bedeutung der Glasfaser-Technologie wurde ausführlich gesprochen.

Den Beförderten und Ausgezeichneten wurde nochmals gratuliert.

 

Zum Abschluss wurde das „Untermühler“ Lied gesungen.

 

Beim gemütlichen Teil, zu dem traditioneller Weise auch die Damen eingeladen wurden, wurden noch einige Fotos des vergangenen Jahres gezeigt

 

Die Vollversammlung begann um 17 Uhr und Kdt.-Stv. Bernhard Haindorfer, der durch das Programm führte, konnte zahlreiche Ehrengäste begrüßen.
Bgm. Wolfgang Schirz, BR Christian Wakolbinger, Pflichtbereichskdt. HBI Markus Gierlinger, E-BR Zauner, vom Roten Kreuz Ortsstellenleiter Leopold Rechberger, zahlreiche Ehren-Mitglieder sowie zahlreiche Mitglieder der FF-NU waren anwesend.

In einer Gedenkminute wurde an die verstorbenen Kameraden gedacht.

9Technische und 6 Brandeinsätze waren 2019 zu bewältigen.
Besonders auffällig ist der Anstieg an Brandeinsätzen im abgelaufenen Jahr.

Um für die Einsätze gut vorbereitet zu sein, müssen natürlich Übungen, Kurse und Schulungen absolviert werden:

Gruppenkdt.-Lehrgang:    Bernhard Leutgöb
Grundlehrgang:    Julia Ernst, Roland Haindorfer, Philipp Kern, Lisa Maria Seiwald

5 Abschnitts-Funkübung
9 Feuerwehrinterne Übungen
1 FMD-Übung
16-stündiger Erste-Hilfe Kurs
Spezielle Themen wie Menschenrettung aus unwegsamem Gelände, Erste Hilfe, Brandbekämpfung am Wasser, Personenrettung aus dem Wasser sowie A-Boot, Ölsperre und Tauchen machen das Übungsgeschehen in Untermühl sehr interessant und abwechslungsreich.

Eine besondere Herausforderung war die Austragung der Übung für alle 3 Gemeindefeuerwehren und dem Roten Kreuz. Hier wurde der Absturz eines Schulbusses in die Donau simuliert. 

Die  Zillenfahrersaison begann mit dem OÖ Landeswasserwehrbewerb in Wesenufer.
Hier erruderte die Zillenbesatzung mit Wolfgang Seiwald und David Gruber (FF Plöcking) in der Wertungsklasse „Gemischte Besatzung“, in den Bereichen Silber und Bronze jeweils den 1. Rang.
In der Einerwertung wurde Wolfgang Seiwald hervorragender 10.
Durch diese Leistung qualifizierte er sich für den Bundesbewerb, bei dem er leider verletzungsbedingt nicht antreten konnte.

Beim Heimrennen, dem „Hubert Huemer Gedenkrennen“ wurden wieder zahlreiche Spitzenplätze errudert.
Darunter:    Bronze B:    2. Rang    Seiwald Hannes / Thorwartl Franz
        Silber B:    2. Rang    Seiwald Hannes / Thorwartl Franz
        Einer A:    4. Rang    Seiwald Wolfgang
        Einer B:    5. Rang    Thorwartl Franz

Der Abschluss der Zillenfahrersaison war in Niederranna.
Auch hier waren die Ruderer der FF-NU unter den Spitzenplätzen zu finden. 


Beförderungen, Ernennungen:
Zum Oberfeuerwehrmann:    Lisa Maria Seiwald, Roland Haindorfer
Zum Ober-Löschmeister:    Karina Holnsteiner
25-jährige Tätigkeit:        Michael Riepl, Manfred Holnsteiner
40-jährige Tätigkeit:        Franz Gabriel
70-jährige Tätigkeit:        Franz Lindorfer (wird im Altenheim überreicht)
 
Bei der Ansprache von Kdt. Gerhard Fölser hob er die Wichtigkeit der Kameradschaft besonders hervor. Dies sei der Grundstein für die Leistungen unserer Wehr und darauf sei er besonders stolz.
E-BR Johann Reisinger wurde zum 85-er Gratuliert.

Die Ehrengäste lobten die Leistungen und betonten die Wichtigkeit der Feuerwehr Neuhaus-Untermühl. Über die bevorstehende Änderung bei der Dienstbekleidung, der Umstellung auf Digital Funk und die besondere Bedeutung der Glasfaser-Technologie wurde ausführlich gesprochen.
Den Beförderten und Ausgezeichneten wurde nochmals gratuliert.
 
Zum Abschluss wurde das „Untermühler“ Lied gesungen.

Beim gemütlichen Teil, zu dem traditioneller Weise auch die Damen eingeladen wurden, wurden noch einige Fotos des vergangenen Jahres gezeigt

Zurück

© 2020 FF Neuhaus Untermühl Kontakt & Impressum Datenschutz